Skip to main content
EN DE
EN DE

Michelin unterstützt Projekt |

„Wirtschaft macht Schule“

Michelin unterzeichnet vierte grenzüberschreitende Partnerschaft mit technischer Hochschule im Elsass

Mehr französische Jugendliche für eine duale Ausbildung in Deutschland gewinnen – das ist das Ziel der grenzüberschreitenden Bildungspartnerschaft zwischen dem Michelin Reifenwerk in Karlsruhe und der technischen Hochschule IUT Louis Pasteur im elsässischen Schiltigheim bei Straßburg. Bereits zum vierten Mal unterstützt das Karlsruher Werk im Rahmen der IHK-Bildungsoffensive „Wirtschaft macht Schule“ eine Partnerschaft mit einem französischen Lehrinstitut.

„Immer mehr junge Franzosen entscheiden sich dafür, eine duale Ausbildung im Michelin Werk in Karlsruhe zu starten“, freute sich Fabrice Marchetti, Direktor des Michelin Werks Karlsruhe, bei der Vertragsunterzeichnung in den Räumen der Hochschule am Donnerstag. Der Anteil französischer Auszubildender betrage bei Michelin mittlerweile etwa 30 Prozent – Tendenz steigend, so Marchetti. „Neben der fachlichen Notwendigkeit, gute, junge Leute auf der anderen Seite des Rheins für uns zu gewinnen und ihnen berufliche Orientierung und Perspektiven zu bieten, steht für uns selbstverständlich auch der kulturelle Austausch unserer Länder im Fokus.“

Duale Ausbildung kompakt vorgestellt
Kern der Kooperation sind die Präsentation der dualen Ausbildungsmöglichkeiten im Werk Karlsruhe und die Vorbereitung der französischsprachigen Studenten auf eine Bewerbung. Im ersten Schritt lädt das Werk zu einem Infotag ein, bei dem Studenten und Lehrkräfte die Werkstätten besichtigen. Künftige Ausbildungskollegen und -leiter präsentieren verschiedene Berufe und ermöglichen einen ersten Einblick. Zudem stellen Azubis aus dem Werk im Rahmen eines Unterrichtsbesuchs in der französischen Hochschule die Berufe vor. Je nach Verfügbarkeit bietet Michelin Interessierten auch gleich einen Praktikumsplatz. Wer sich von den Studenten bereits für eine duale Ausbildung bei Michelin interessiert, erhält Hilfe bei der Bewerbung und Trainings für Einstellungsgespräche. 

Unternehmen und Hochschulen kooperieren im Rahmen des IHK-Projektes „Wirtschaft macht Schule“ in Deutschland bereits seit 2008. Michelin setzt diese Zusammenarbeit jedoch seit 2013 als erstes Unternehmen grenzübergreifend um. Die Partnerschaft mit der Fachhochschule IUT Louis Pasteur ist die vierte grenzüberschreitende Maßnahme von Michelin im Rahmen des IHK-Projekts „Wirtschaft macht Schule“ und die siebte für Michelin insgesamt.

Wirtschaft macht Schule
Wirtschaft macht Schule 2
  • Wirtschaft macht Schule
  • Wirtschaft macht Schule 2